Spitzenposition zurückgeholt

Ami560

Glückliche Sieger: (von links), der Sandwierer Sandhas (wie immer im Hochform), Marvin Schulz (setzte mit dem 44. Tor den Schlusspunkt), Torhüter Dominik Horn (mit Top-Leistung) und Niklas Jolibois (vertrat über weite Strecken den gesundheitlich angeschlagenen etatmäßigen Spielmacher Daniel Grimm glänzend).

Baden-Württemberg-Oberliga:
TVS 1907 Baden-Baden - TSV Amicitia Viernheim 44:30 (20:11) 

Unsere Mannschaft trumpfte im Stil einer Spitzenmannschaft auf. Den mehr als 500 Zuschauern wurde Hochgeschwindigkeits-Handball geboten. Und weil auch Viernheim aufs Tempo drückte, ging es hin und her. Der  Hallensprecher kam somit kaum mit seinen Tor-Durchsagen nach.
Der TVS war offensichtlich beflügelt von der BT-Sportlerwahl tags zuvor. Jedenfalls wirkte die Mannschaft von Trainer Ralf Ludwig von Beginn an hochmotiviert, war hellwach und legte gleich zum 4:0 vor. Damit waren die Weichen gestellt. Ein großer Rückhalt war Torhüter Dominik Horn, der bis zur 11. Minute bereits drei Viernheimer Siebenmeter unschädlich gemacht hatte. Schon zur Halbzeit war beim 20:11 die Vorentscheidung gefallen. Die zweite Hälfte war ein  einziges Schaulaufen unserer Mannschaft, die zahlreiche herrliche Treffer erzielte -  darunter auch einen per Kempa-Trick. Markus Koch legte auf, Jonas Schuster vollendete. So wurde es trotz des eindeutigen Spielverlaufs nie langweilig. Die TVS-Fans kamen wieder einmal voll auf ihre Kosten. Bester Werfer war Christian Fritz, der 10 Treffer (davon vier Siebenmeter) erzielte. Er machte in der Schlussphase für Marvin Schulz Platz, der mit dem 44. Tor kurz vor dem Abpfiff den Schlusspunkt setzte. 
Da sich gleichzeitig die SG Pforzheim/Eutingen im Heimspiel gegen Herrenberg geschlagen geben musste, rückte der TVS wieder auf Platz eins vor. Was für ein schönes Gefühl!!!
Tore für den TVS: Christian Fritz 10/4, Jonas Schuster 7, Simon Bornhäußer 5, Markus Koch 4, Matthias Seiter 4, Niklas Jolibois 4, Daniel Grimm 3, Johannes Henke 3, Franz Henke 3, Marvin Schulz 1.

Hubelami560

Ein gewohntes Bild nach den Heimspielen in der Sandweierer Rheintalhalle: Der Dank unserer siegreichen Mannschaft an das Publikum.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.