Baden-Württemberg-Oberliga
SV Fellbach - TVS 1907 Baden-Baden

Wann: Samstag, 18. Januar, 19.30 Uhr
Wo: Zeppelinhalle in 70 736 Fellbach, Thomas-Mann-Straße 53

Unsere Mannschaft eröffnet das Programm des Jahres 2020 in Fellbach. Auf den ersten Blick erscheint die Aufgabe beim Schlusslicht lösbar. Schaut man sich die bisherigen Ergebnisse des SV Fellbach aber genauer an, wird klar, dass der TVS bei einer Mannschaft antritt, die aktuell weit unter Wert platziert ist. Zwar konnte Fellbach neben zwei Unentschieden erst ein Spiel gewinnen (kurz vor Weihnachten in Zizishausen), die 13 Niederlagen fielen aber durchweg knapp aus. Auch im Hinspiel in der Sandweierer Rheintalhalle war Fellbach lange gleichwertig und musste sich am Ende lediglich mit 28:30 geschlagen geben. Auch wenn das Tabellenbild für den TVS spricht, ist somit klar, dass es für unsere Mannschaft vor den Toren Stuttgarts nicht einfach wird.

Heimspiele:
Südbadenliga Frauen:
SG Baden-Baden/Sandweier - SV Allensbach II, Sonntag, 15 Uhr
Unser Frauenteam wird alles daran setzen, um mit einem Heimerfolg den Abstand zum unteren Mittelfeld zu verringern.

Landesliga Nord:
TVS II - BSV Phönix Sinzheim II, Sonntag, 17 Uhr
Der Tabellenführer erwartet das punktlose Schlusslicht. Unser Team ist klar favorisiert. Für TVS-Trainer Frank Schulmeister ist es ein besonderes Spiel, schließlich geht es gegen seinen Heimatverein Sinzheim.  

C-Mädchen:
SG BB/Sandweier - HSG Mimmenhausen/Mühlhofen, Sonntag, 13 Uhr

E-Jugend:
SG BB/Sandweier - SG Ottersweier/Großweier, Sonntag, 11.30 Uhr

Auswärtsspiele:
Kreisklasse A:
BSV Phönix Sinzheim III - TVS III, Sonntag, 19 Uhr

A-Mädchen:
SG Gutach/Wolfach - SG BB/Sandweier, Samstag, 16 Uhr

C-Jugend:
ASV Ottenhöfen - SG BB/Sandweier II, Sonntag, 15 Uhr

D-Jugend:
ASV Ottenhöfen - SG BB/Sandweier, Sonntag, 13.30 Uhr

10. Januar 2020. Unsere Oberliga-Mannschaft hat die ersten Trainingseinheiten im neuen Jahr hinter sich. Die körperliche Verfassung und die Stimmung sind gut. Mit dabei ist auch wieder Linksaußen Johannes Henke, der an seinem Comeback arbeitet. Das Team von TVS-Cheftrainer Sandro Catak, das aktuell mit 23:9 Punkten Platz vier einnimmt, ist bereit für den zweiten Saisonabschnitt, der im Januar folgende Spiele bringt:
Samstag, 18. Januar: SV Fellbach - TVS 1907 Baden-Baden (19.30 Uhr)
sowie
Freitag,  24. Januar, TVS 1907 Baden-Baden - TuS Schutterwald (20.30 Uhr)
Gerade das erste Heimspiel am zuschauerträchtigen Freitagabend-Temin gegen den südbadischen Rivalen TuS Schutterwald dürfte der erste Höhepunkt des Jahres 2020 in der Rheintalhalle werden! 

Spielerversammlung700

Vereinslegenden am Blume-Stammtisch (um 1970): Josef "Seppi" Schenk (von links), Rudi Völlnagel, Franz Fettig (verdeckt), Heinz Kraft, Ewald Straub, Manfred Hatz, Gotthard Peter, Edgar Merkel und Diethard Schulz. Einzig Manfred Hatz weilt noch unter uns. 

Eine weitere Vereinslegende hat uns verlassen. Am letzten Tag des Jahres 2019 verstarb Gotthard Peter, der von 1959 bis 1975 die Handball-Abteilung des TV Sandweier führte. Wir erinnern uns gerne an das Urgestein des Sandweierer Handballs. Gotthard Peter steht in einer Reihe mit Lorenz Peter (ebenfalls im vergangenen Jahr gestorben), Franz Fettig, Diethard Schulz, Rudi Völlnagel, Edgar Merkel und zahlreichen weiteren TVSlern, die zu ihren Lebzeiten unseren Verein entscheidend geprägt haben. Zusammen mit vielen anderen, die ebenfalls nicht mehr unter uns sind, haben sie die Basis dafür gelegt, dass beim TVS heute erfolgreich Handball gespielt werden kann. Wir danken Gotthard und seinen Mistreitern, die sich nicht nur auf dem Spielfeld verstanden haben, sondern auch privat freundschaftlich eng verbunden waren, für ihr Engagement, ohne das es unseren Verein heute nicht gäbe.

Alte Herren 1975

Und noch ein Blick in die TVS-Historie mit Männern, die unseren Verein geprägt haben. Die AH des TV Sandweier im Jahr 1975 mit Gotthard Peter (oben von links), Manfred Hatz, Diethard Schulz, Rudi Völlnagel, Werner Schulz, Ewald Straub; unten von links: Lorenz Peter, Franz Fettig und Willi Kalt.

2020

Der Turnverein Sandweier wünscht einen guten Rutsch und alles Gute im neuen Jahr!

RWG

Gerne machen wir an dieser Stelle Werbung für eine Aktion von Schülern des Richard-Wagner-Gymnasiums... 

Die Firma „stolix“ wurde von 17 Schülern des Richard-Wagner-Gymnasiums in Baden-Baden gegründet.

In der Schule bemerkten die Oberstufenschüler und Oberstufenschülerinnen immer wieder, dass dringend weitere Sitzmöglichkeiten für alle Schüler nötig sind. Nach vielen Recherchen kam ihnen die Idee für die perfekte Sitzmöglichkeit: Schwedenstühle.
Diese sind handlich und bequem und werden nun von den Schülern produziert.
Der Name „stolix“ spielt auf das Herkunftsland der Stühle an. Stol ist die Bezeichnung für Stuhl auf schwedisch.
Der Plan ist es, viele Modelle in der eigenen Schule und auch an andere Nachfrager zu verkaufen.

Wenn Sie an einem Stuhl interessiert sind, können Sie uns unter der E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen und Ihre persönlichen Wünsche bezüglich der Rückenlehne äußern.
Ein Stuhl ist ab 20 € zu erwerben.

stuehle

Und so sehen sie aus: die Schwedenstühle!